Decker Konkret_mit Bild_2

Decker Konkret

Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist! Wie soll sich das ausgehen?!

Kürzlich habe ich in einer Zeitung einen Cartoon gesehen: Ein Mann fragt beim Pfandleiher den Herrn hinter sich, wie er denn in diese missliche Lage geraten sei, so dringend Geld zu brauchen. Er antwortet: „Ich habe das Licht brennen lassen.“ Was mit einem Augenzwinkern gemeint war, spricht allerdings ein derzeit sehr reales Gefühl der Angst an.

Angesichts der rasant steigenden Inflation und Teuerung sowie der explodierenden Sprit- und Energiepreise sehen sich viele Menschen mit diesen Existenzsorgen konfrontiert. Wie soll ich die Miete bezahlen, die Heizkostenrechnung stemmen, das Auto volltanken? Bleibt mir dann überhaupt noch etwas zum Leben?

Dass die Regierung dringend zum Handeln aufgefordert ist, dürfte außer Frage stehen. Anstatt aber die Menschen im Land zu entlasten und ihre Ängste ernst zu nehmen, wird lediglich auf bereits gesetzte Maßnahmen, wie etwa die ökosoziale Steuerreform, verwiesen.

Der ÖGB fordert mit seiner Petition „Preise runter!“ ein Ende der Kostenexplosion und schlägt folgende Maßnahmen vor:

  • Preise für Energie und Treibstoff senken!
  • Kilometergeld auf 50 Cent erhöhen!
  • Mehrwertsteuer auf Öffi-Zeitkarten streichen!

Die Forderungen im Detail sowie die Möglichkeit zum Unterzeichnen der Petition findest Du unter https://preiserunter.oegb.at/ Setze mit Deiner Stimme ein starkes Zeichen für ein lebenswertes, leistbares Leben!

Mit besten Grüßen,
dein Christian Decker

bank99 Header GPF RZ Header
2 Jahre bank99 – 2 Jahre gratis Kontoführung für alle GPF-Mitglieder