Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten


Werden Sie Mitglied!
Das Formular ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und per Post zuschicken
(eine Liste mit den Adressen finden Sie im Download-Dokument) oder benutzen Sie das Online-Formular.

Mit dem QR-Code zur GPF-App

QR-Code für Android-Handys:

                                

QR-Code für iPhone und iPad :

Ling zu iTunes - GPF App

Sie können auch einen QR-Code benutzen, um die GPF-App auf Ihr Smartphone zu holen. Voraussetzung ist, dass ein QR-Reader auf Ihrem Smartphone installiert ist. Sie müssen nur den passenden Code mit dem Handy fotografieren und schon landen Sie auf Google Play oder dem iPhone App Store.
Danach müssen Sie nur mehr auf "Installieren" gehen. QR-Codes funktionieren wie Strichcodes an der Supermarktkasse. Man kann mit ihnen Bilder, Dateien oder Links verschlüsseln.

 

Verfasst von red am 26 November, 2010 - 10:14

A1 Telekom Austria: Gehaltsverhandlungen gestartet

"Die MitarbeiterInnen der A1 Telekom Austria AG können auf eine wirtschaftliche Gehaltserhöhung für 2011 nicht verzichten"

   Mit dieser Erklärung reagiert der geschäftsführende Vorsitzende der Personalvertretung in der A1 Telekom Austria, Werner Luksch, auf die Ankündigung von Telekom-Chef Hannes Ametsreiter, der Telekom Vorstand verzichte auf fünf Prozent seines Gehalts.

Verfasst von red am 18 November, 2010 - 10:10

Kein Sparen bei Kindern, Jugend und Familien!

Demonstration Samstag, 27. November 13:00 Uhr

vor dem Finanz- und Familienministerium (bei der Urania) in Wien

Budgetkonsolidierung und Investitionen in die Zukunft sind kein Widerspruch!

Das hat die Bundesregierung bisher nicht ausreichend erkannt, denn der aktuelle Entwurf des Bundesbudgets
geht an den zentralen Herausforderungen der Zukunft vorbei.

Verfasst von red am 19 Oktober, 2010 - 10:59

Post-Zentralausschuss beginnt neue Funktionsperiode

 
In der konstituierenden Sitzung vom 18. Oktober wurde Helmut Köstinger gemäß den Wahlergebnissen der Personalvertretungswahl zum neuen Vorsitzenden des Zentralausschusses gewählt.
Der 53-jährige Steirer ist seit 1984 als Personalvertreter und Gewerkschafter tätig.
Verfasst von red am 29 September, 2010 - 09:50

Postbus-Lohnabschluss durchschnittlich 1,75 Prozent Plus

Keine Nulllohnrunde beim Postbus

Das Verhandlungsteam der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF) hat am 28. September 2010 in den Abendstunden nach zähen Verhandlungen mit ÖBB-Postbus-Chef Andreas Fuchs ein passables Ergebnis für die Beschäftigten beim Postbus erreicht. 

Verfasst von red am 24 September, 2010 - 12:55

Ergebnis der Gewerkschaftswahlen in der GPF

Wahlbeteiligung von fast 70 Prozent

Die gewerkschaftsinterne Wahl für die Zusammensetzung der Organe und Gliederungen der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF) vom 21. bis 23. September 2010 brachte eindeutige Ergebnisse bei einer Wahlbeteiligung von rund 69 Prozent der wahlberechtigten Mitglieder.

Her mit der Berufsberechtigung!

Her mit der Berufsberechtigung!

Hast du eine Berufsbildende mittlere oder höhere Schule (HAK, HLW, HTL…) abgeschlossen? Bist du - so wie wir - der Meinung dass du nun als Angestellte/r zu beschäftigen und ordentlich zu bezahlen bist? Die Wirtschaftskammer sieht das anders, geht es nach ihren Willen, musst du eine Lehre machen! Das schlimme daran: Die derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen lassen das auch noch zu.

Verfasst von woz am 28 August, 2014 - 13:01

Parlamentarische Bürgerinitiative betreffend

die Änderung des § 13a des Pensionsgesetztes 1965. Diese Beiträge sind erst für jene Beträge zu entrichten, die die monatliche Höchstbeitragsgrundlage nach § 45 ASVG übersteigen.Unterstützungserklärungen:

Service und Beratungen

Organisation, zentrale Verwaltung:
Tel. (01) 534 44-494 40
E-Mail: gpf@gpf.at

Mitgliederservice (Adressänderungen, Mitgliederverwaltung):
Tel. (01) 534 44-491 00
E-Mail: mitgliederservice@gpf.at

Für GPF-Mitglieder bieten wir folgende Beratungen an:

Rechtsberatung

Beratung für Pensionistinnen und Pensionisten

Verfasst von red am 10 September, 2010 - 07:46

Postbus-Betriebsrat: Verfahren eingestellt

Vorwürfe gegen Robert Wurm erwiesen sich als haltlos

Die Staatsanwaltschaft Wien hat am 2. September das Ermittlungsverfahren gegen den Postbus-Zentralbetriebsrat Robert Wurm wegen des Vorwurfs der Veruntreuung eingestellt. Robert Wurm war durch an Medien und Polizei weitergegebene anonyme Beschuldigungen in ein schiefes Licht gerückt worden.

Verfasst von red am 20 Juli, 2010 - 15:00

Personalvertretung: Telekom-Ausverkauf gefährdet Wirtschaftsstandort und Jobs

Markus Hinker: „Über neuerliche Verkaufsgerüchte zutiefst beunruhigt“ – Botschaft an Pröll: Standortpolitik geht vor Budget-Kosmetik!

Die Personalvertretung der A1 Telekom Austria AG ist klar gegen einen Ausverkauf des Unternehmens und hat am Dienstag angebliche verdeckte Vorbereitungen in Finanzministerium, ÖIAG und Unternehmen scharf verurteilt.


Benutzeranmeldung


OKTO TV: Arbeitswelten

,,Arbeitswelten'':
Gewerkschaftliche Reportage-Themen
Nächste Sendungen:
Donnerstag, 20. 11. und 18. 12. um 20:30 Uhr
Eine Woche lang Wiederholungen.

Auch zu sehen per webstream unter www.okto.tv
Auch in den Kabelnetzen der A1 Telekom Austria (A1 TV - Programmplatz 34),
UPC und im Antennennetz DVB-T (Großraum Wien)

 



>> Youtube GPF-Kanal